oktober_16_referenz

Bei einer Mediation zwischen zwei Parteien auf Grund einer Mietstreitigkeit konnte man richtig wahrnehmen, wie sich die Stimmung im Gespräch drehte. Zu Beginn saßen sich die Parteien reserviert und angriffslustig gegenüber, es lag Spannung in der Luft. Davon beeinflusst waren Wortwahl und Tonfall. Im Verlauf des Gesprächs gelang es, Verständnis bei beiden Seiten für die jeweils andere Partei zu wecken. Mit dem erreichten gegenseitigen Verständnis änderte sich die Stimmung im Gespräch. Die Beteiligten konnten wieder auf gute Weise miteinander kommunizieren und es konnte schnell Einigung in der Streitsache erzielt werden.